Fragen und Antworten

Was ist frutra?

frutra ist eine digitale Handelsplattform für Halb- und Rohwaren in der Fruchtsaftbranche. Sie können auf frutra Grundstoffe kaufen oder Grundstoffe verkaufen. frutra ist aber kein starrer Webshop, sondern eine echte Verhandlungsplattform, auf der Sie über jeden Vertragsparameter verhandeln können.  

Für wen ist frutra gemacht?

frutra ist eine B2B-Handelsplattform für die Fruchtsaftbranche, die sich an Fruchtsaftkeltereien als Press- und7oder Füllbetriebe richtet. Die Keltereien finden auf frutra einen geschützten Marktplatz: Jede Registrierung wird überprüft, bevor sie freigeschaltet wird.

Was kostet frutra?

Anmeldung und Mitgliedschaft bei frutra sind für Sie kostenlos. Bei jedem Vertragsabschluss wird eine Gebühr in Höhe von einem Prozent des jeweiligen Kaufpreises fällig. Diese Gebühr trägt der jeweilige Verkäufer. Für Sie als Käufer (Füllbetrieb) ist frutra also komplett kostenlos. Einzelheiten finden Sie in unserer Gebührenordnung. 

Was sind Incoterms?

Bei den Incoterms® 2020 handelt es sich um weltweit anerkannte, einheitliche Vertrags- und Lieferbedingungen, die den Parteien eines Kaufvertrages eine standardisierte Abwicklung im internationalen, aber auch nationalen Handelsgeschäft ermöglichen. Incoterms haben den Vorteil, dass sie sowohl für den nationalen wie internationalen Handel verwendet werden können. Im Gegensatz zu Klauseln wie "ab Hof" oder "frei Haus" sind sie außerdem rechtssicher. Denn bei "ab Hof" oder "frei Haus" stellt sich im Streitfall immer die Frage, was damit genau gemeint ist und welche Regelung hinsichtlich Transportkosten und Gefahrübergang (Verlustgefahr, Verschlechterung) getroffen werden sollte. Außerdem passen die Incoterms für alle Transportarten, also auch für Schiffstransporte. Um die Sache für den Benutzer zu vereinfachen, ist auf frutra bei Angeboten die für den Verkäufer günstige Klausel "FCA – frei Frachtführer" voreingestellt. Diese entspricht praktisch der Klausel "ab Hof" und bedeutet, dass der Verkäufer die Ware lediglich verladen muss und alles andere Sache des Käufers ist. Bei den Gesuchen wiederum ist die Klausel "DAP – geliefert benannter Ort" voreingestellt, was der bekannten Klausel "frei Haus" entspricht. Das heißt, dass der Verkäufer den Transport bezahlen muss und die Gefahr erst am Lieferort auf den Käufer übergeht, also auf dem Hof des Käufers nach dem Abladen.

Wie funktioniert "frutraProtect"?

Mit frutra können Sie über Ihre Angebote oder Gesuche mit (theoretisch) unendlich vielen Interessenten verhandeln, ohne unerwünschte oder unerfüllbare Vertragsabschlüsse befürchten zu müssen. Sie kaufen oder verkaufen immer nur die gewollte Menge – egal, wie viele Verträge Sie deswegen abschließen. Dafür sorgt unser revolutionäres Feature "frutraProtect". Wenn Sie als Verkäufer ein Angebot auf dem Marktplatz einstellen oder als Käufer ein Gesuch, sind alle damit verknüpften Verhandlungen automatisch durch frutraProtect geschützt. frutraProtect bewirkt zweierlei: Die Menge Ihres Angebots/Gesuchs auf dem Marktplatz wird bei jedem Vertragsabschluss automatisch reduziert. Gleichzeitig greift das System in allen mit Ihrem Angebot/Gesuch verknüpften Verhandlungen ein, wenn ein Vertrag über eine größere Menge als die aktuelle (Rest-)Menge Ihres Angebots/Gesuchs zustande kommen könnte.  

Designed with Mobirise ‌

Free Web Site Maker